Anwalt beauftragt!

on Donnerstag, 31 Mai 2012. Posted in Tagebuch

10.04.2012

Da nach dem letzten Brief der Firma Allstav Haus GmbH immernoch kein weiterkommen ist, wurde offizell der Anwalt beauftragt die Sache zu übernehmen.

In einem 8 Seiten starken Brief wurden die Fakten zusammen getragen und an die Firma geschickt mit bitte der Stellungnahme.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachdem die Frist für die Stellungenahme verstrichen ist, und nichts passiert ist, hat sich der Anwalt der Gegenseite gemeldet.

Auszug aus dem Brief :

...Ihr Schreiben wird mangels Nachweis ordnungsgemässer Bevollmächtigung zurückgewiesen....

Antwort meines Anwalts :

...Da vorliegend allerdings im Rahmen der Fristsetzungen weder eine Verfügung gem. § 185 BGB (BGH 114, 366) vorliegt und die Zurückweisung nicht unverzüglich erfolgt ist, wirft dies die Frage auf, was Sie damit bezwecken wollten.... Wenn dies in der Summe alles ist, was Ihre Mandantin zu den gesetzten Vorwürfen zu sagen hat, mag dies allerdings meinem Mandanten recht sein...


 

Dann beginnt es lächerlich zu werden, da die Firma Allstav Haus GmbH die selbe Forderung direkt an meinen Anwalt geschickt hat.

Die Anwort hier zu :

Sehr geehrter Herr Kollege

*Seufz*

anbei übersende ich Ihnen das Schreiben Ihrer Mandantin und bitte Sie augenrollend, selbige auf die berufsrechtlich geforderten Wege der Kommunikation zwischen 2 - von Anwälten vertretenen- Parteien zu sensibilisieren.


 

Danach gab es wieder eine Woche Funkstille bis aus dem gegnerischen Lager eine Antwort kam, das sie weiterhin auf die Forderung bestehen und solange diese nicht erfüllt ist, sie den Baustop aufrecht erhalten.

 


 

 

Social Bookmarks

Comments (0)

Leave a comment

You are commenting as guest.

Abbrechen Submitting comment...